Zurück zum Blog

Gespräch mit Mevolute

mevolute berät auf individueller, Team- und Organisationsebene, führt Schulungen für Einzelpersonen und Gruppen durch und verfügt über eine digitale Plattform für eine lernende Organisation. Wir haben mevolute fünf Fragen dazu gestellt, warum es manchmal schwierig ist, sich auf neue Technologien einzulassen.
March 22, 2022
3 min

mevolute berät auf individueller, Team- und Organisationsebene, führt Schulungen für Einzelpersonen und Gruppen durch und verfügt über eine digitale Plattform für eine lernende Organisation. Tina und Tobias sind Experten für Lernprozesse; sie haben mit globalen Unternehmen wie TAG Heuer, Deutsche Telekom, Accenture und anderen in ganz Europa zusammengearbeitet. Wir wollten mit ihnen darüber sprechen, warum es manchmal schwierig sein kann, neue Technologien einzuführen.


1. Was sind die negativen und positiven Auswirkungen der Technologie

Im Laufe der Geschichte war die Technologie ein Retter, aber auch ein Fluch. Eines der besten Beispiele und eines der dringendsten Probleme ist das Automobil. Die Abkehr von den Kutschen, die von Pferden gezogen wurden, durch die Einführung des Verbrennungsmotors ermöglichte der Menschheit einen Aufschwung. Es war nun möglich, größere Entfernungen viel schneller zu überwinden, was es uns ermöglichte, mit anderen Gemeinschaften Handel zu treiben, neue Kulturen zu entdecken und vieles mehr. Wenn man darüber nachdenkt, trug dies auch dazu bei, Tiere zu schützen und ihre Stellung in der Welt zu verändern.     

Allerdings verursachten Verbrennungsmotoren auch eine Menge Umweltschäden, die den Menschen zunächst nicht bewusst waren. Die Nutzung von Autos brachte viel Bequemlichkeit mit sich, und wenn man sich erst einmal an ein bestimmtes Maß an Bequemlichkeit gewöhnt hat, ist es schwer, davon wegzukommen. Und in der Tat sollten wir uns nicht von der Bequemlichkeit verabschieden und unseren Fortschritt auf frühere Evolutionsstufen zurückdrehen, sondern Lösungen finden, die die Bequemlichkeit beibehalten und gleichzeitig die Umweltprobleme lösen, wie in diesem Beispiel.   

Bequemlichkeit kann aber auch negative Auswirkungen auf den Menschen haben. Wenn zum Beispiel Produkte uns die Notwendigkeit nehmen, über ein Thema nachzudenken, könnten wir aufhören zu experimentieren oder zu versuchen, selbst Lösungen zu finden. Man könnte argumentieren, dass die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Taschenrechnern dazu geführt hat, dass wir aufhören, selbst zu rechnen. Was passiert, wenn wir zu einem bestimmten Zeitpunkt keinen Taschenrechner zur Hand haben? Denken Sie darüber nach.   

2. Warum ist es so schwierig, etwas Neues zu lernen? Wenn Lernen eine natürliche Fähigkeit ist, warum ist es dann so schwer?  

Hierfür gibt es viele verschiedene Gründe. Ich möchte zwei Faktoren nennen, die aus meiner Sicht unsere natürliche Tendenz zum Lernen und zum Fortschritt einschränken.  

Der eine ist eine Frage des Designs. Da ich selbst Produktdesigner bin, fällt es mir schwer, dies zu erkennen. Dennoch ist unsere Welt im Laufe der Entwicklung und des Wachstums der Gesellschaft immer stärker strukturiert worden. Die Menschen haben sich an einen bestimmten Standard gewöhnt, wie die Dinge funktionieren, und erwarten diesen Standard von nun an. Und wenn die Dinge funktionieren, fühlen wir uns gut. Allein der Gedanke an Veränderung macht uns meist Angst, weil der zukünftige Zustand der Veränderung sehr unsicher ist. Wir können noch nicht in die Zukunft schauen und werden es wahrscheinlich (und hoffentlich!) auch nie können.    

Ein weiterer Faktor ist die Art und Weise, wie wir das Lernen von klein auf erlebt haben. Fragen Sie Ihre Freunde, an welche positiven Dinge sie sich aus ihrer Schulzeit erinnern. Die meisten würden von Klassenfahrten, Sport oder Pausen sprechen. Aber in Wirklichkeit sind wir die meiste Zeit gezwungen, in der Schule etwas auswendig zu lernen und einem Lehrer zuzuhören, weil wir wissen, dass wir in ein paar Wochen einen Test schreiben müssen. Diese Erfahrung ist meistens langweilig, vor allem wenn man gezwungen wird, Dinge zu tun, die einen nicht interessieren. Wenn wir mit der Schule fertig sind, wird das "Lernen" unser ganzes Leben lang auf diese Weise wahrgenommen. Bitten Sie nun Erwachsene, zurück zu gehen und etwas Neues zu lernen. Was ist ihre erste emotionale Reaktion, die sich einstellt?  

Wenn wir Menschen dazu bringen wollen, effektiv zu lernen und ihre natürlichen Fähigkeiten zum Lernen zu nutzen, müssen wir diese beiden Faktoren neben vielen anderen berücksichtigen. Wir müssen buchstäblich wieder lernen, mit Freude zu lernen. Und eine gute Gestaltung von Lernerfahrungen und Technologien kann dabei helfen. 

3. Wie können Sie neue Technologien am Arbeitsplatz leicht einführen?  

Hier ist es genau die Kombination aus beidem. Entwerfen Sie eine Technologie (das Benutzererlebnis), die Spaß macht und ein tieferes Interesse an der Nutzung der Technologie auslöst. Sei es ein physisches Produkt oder eine Softwareplattform. Und obendrein sollten wir aufhören, langweilige Video-Tutorials aufzunehmen, die versprechen, dass man durch das Anschauen nachhaltig lernt. Passivität wird bei den meisten Menschen langfristig keine Lernerfolge bringen. Lernen findet statt, wenn man sich aktiv einbringt. Deshalb findet das meiste Lernen in unserem täglichen Leben statt, wenn wir unsere Arbeit tun oder durchs Leben gehen. Manchmal sind es die Fehler, die wir machen, die den größten Einfluss auf unser Lernen haben. 

4. Wie kann uns die Technik helfen, eine bessere Welt zu schaffen?  

Der Mensch war schon immer ein Gestalter. Wir nutzen die Technologie unserer Vorgängergenerationen und ihrer Entwickler, um immer wieder neue Lösungen zu entwickeln. Wir machen Fortschritte und versuchen intensiv, unser Leben zu verbessern. Eltern wissen das am besten. Wer will schon, dass ihre Kinder ein schlechtes Leben führen? Was tun Eltern also? Sie gestalten ihre Welt so, dass ihre Kinder ein besseres Leben führen können. 

Lassen Sie uns also unsere Technologie nutzen, um das Leben zu verbessern. Dass dies tatsächlich funktioniert, merken wir nur, wenn wir über die uns zur Verfügung stehende Technologie und die Möglichkeiten, die sie im Vergleich zu früher bietet, aufgeklärt sind. Das ist leider nicht immer der Fall. Unter den vielen aktuellen Beispielen in der Medizin, der Energieerzeugung, dem Finanzwesen (z. B. dezentrales Finanzwesen, kurz DeFi) oder anderen Bereichen ist die Ablehnung selbstfahrender Autos im Moment ein gutes Beispiel, um im Bereich des Automobils zu bleiben. Niemand kann sich vorstellen, wie die Straßen sicherer werden können, wenn die menschliche Angst beim Fahren aus der Gleichung genommen wird. Bildung hilft, und das funktioniert nur in bewusst gestalteten Lernumgebungen (anstelle von aufmerksamkeitsheischenden Medien zum Beispiel).  

5. Was war Ihrer Erfahrung nach schwierig für Sie und wie haben Sie das überwunden?

 

Da muss ich an meinen letzten Punkt anknüpfen. Es war und ist schwierig für mich zu erkennen, dass die Menschen die heutige Geschwindigkeit bei der Entwicklung neuer und zuverlässiger Lösungen nicht verstehen, sei es bei Produkten oder in diesem Fall bei der Anwendung künstlicher Intelligenz. So viele vergleichen es immer noch mit Entwicklungsprozessen von vor 100 Jahren, dass die Entwicklung noch Jahrzehnte dauern muss, bis sie fertig ist. Wieder einmal hilft es mir, einen Schritt zurückzutreten und nachzudenken. Wenn ich mir diese Momente nehme, mir diese Geschichten anschaue und versuche, die Ursachen für diese Reaktionen herauszufinden, dann kann ich beruhigt sein und weiterdenken. Und das ist einer der Gründe, warum wir unser Unternehmen gegründet haben, nämlich um bessere Lernerfahrungen zu entwickeln und moderne Technologie zu nutzen, um dies so vielen Menschen wie möglich zu ermöglichen, und zwar auf die Art und Weise, die für sie am besten geeignet ist, um zu lernen und Fortschritte zu machen.

Verwandte Beiträge

Zurück zum Blog
Wir verwenden Cookies 🍪 , um Ihnen das beste Surferlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben.
Mehr erfahren