Zurück zum Blog

Interview mit HYPOFACT

Für KMUs spielen aus unserer Sicht in den vergangenen Jahren mehrere Faktoren eine erschwerende Rolle, wenn es um die Kreditbeschaffung geht. Erst einmal findet seit Jahren ein harter Konzentrations- und Rationalisierungsprozess bei den Banken statt. Davon sind besonders auch die klassischen Hausbanken der KMUs -die Volks-und Raiffeisenbanken und die Sparkassen - betroffen. Das führt dazu, dass Ansprechpartner verloren gehen, dass Kreditentscheidungen nach neuen Regeln und immer automatisierter getroffen werden, dass Änderungen der Geschäftspolitik oft ganze Branchen ausschließen usw. Gleichzeitig sind sehr oft die Kreditentscheidungen selbst komplizierter und langwieriger geworden. Viele Kunden klagen darüber, dass “ihre Bank” überhaupt nicht entscheidet.
August 18, 2022
3 min

Wer hat HYPOFACT gegründet und wie kam es zur Idee der Unternehmensgründung?

Gerd Ziegler, Rico Schäfer und ich, Matthias Rother, haben die HYPOFACT AG im Jahre 2007 in Berlin gegründet. Vorher hatten wir uns als leitende Angestellte und  erfahrene Bankmanager bei dem damaligen Startup HYPOPORT/ Europace kennen gelernt. Unser Ziel war und ist es, für Finanzierungssuchende ein kompetentes und Anbieterunabhägiges regionales Netzwerk von Finanzierungsexperten bereitzustellen, denen wir über unsere Einkaufsgemeinschaft optimale Bedingungen bei allen relevanten Kreditinstituten bieten.

Es gibt zwei Richtungen: die Spezialisten/Experten, die bei Hypofact beschäftigt sind, und die Beziehungen mit den Finanzorganisationen. Sind die Beiden Ihre Stärke. Wie ist das entstanden und was waren die größten Schwierigkeiten?

Absolut richtig. Oft wird der menschliche Faktor in der Finanzbranche heute komplett unterschätzt. Alles soll möglichst digital und automatisiert funktionieren. Das ist natürlich auch aus unserer Sicht eine Entwicklung, die wir generell für richtig halten und an der wir durch eine Vielzahl von digitalen Handelsplattformen an die wir angeschlossen sind, aktiv teilhaben.

Wir sind aber davon überzeugt, dass das nur die eine Seite der Medaille ist. Unsere Kunden und auch unsere regionalen Finanzierungsexperten sind Menschen. Wir suchen und brauchen auch soziale Beziehungen und Kontakte. Vertrauen, Fairness und Offenheit spielen gerade auch dann eine zentrale Rolle, wenn es um die eigenen finanzielle Zukunft und lange wirkende Entscheidungen geht. Da ist es wichtig, dass unsere Regionalpartner gestandene Persönlichkeiten sind und nicht nur digitale Avatare.

Das spiegelt sich in den Lebensgeschichten unserer Partner wider. Viele unserer Kollegen haben in ihrem Leben nicht nur als Banker gearbeitet, sondern sind ihren Weg in die Finanzierungsbranche über Stationen in ganz anderen Bereichen gegangen. Da gibt es ehemalige Lehrerinnen, Techniker, Versicherungsleute. Und da die allermeisten unserer Kollegen älter als 35 Jahre sind, finden sich da auch alle Höhen und Tiefen wieder, die das Leben einem bietet. Liebe und glückliche Familie, aber auch Trennung und Neuanfang, Erfolge und Rückschläge im Beruf und in allen Lebensbereichen. Gerade, wenn die Sonne nicht scheint, bewährt sich aber auch ein Netzwerk wie HYPOFACT. Das ist sicher einer der Gründe, weshalb wir fast ausschließlich langjährige Beziehungen zu unseren regionalen Markenpartnern haben. Im Grunde steht genau für diese vielfältigen Formen und einen guten Zusammenhalt auch die Marke HYPOFACT. Wir vereinen die modernen technischen Möglichkeiten mit menschlicher Herangehensweise und Nähe für unsere Partner und deren Kunden. Das ist in der Tat keine einfache Kombination. Wichtig scheint mir zu sein, dass wir als inhabergeführtes Unternehmen unseren Mitarbeiter, Regionalpartner, Banken und natürlich auch Kooperationspartnern gegenüber über die Jahre nie etwas vorgemacht haben, was wir nicht können oder sind. Wir halten auch nicht besonders viel von “Geheimniskrämerei”. Auf Dauer sind wir mit unserer offenen und transparenten Einstellung einfach gut gefahren. Das gilt auch und gerade für Situationen, in denen die Dinge nicht so gut laufen oder wir für unsere Partner und Kunden einmal keine guten Nachrichten haben. Dann hat sich immer wieder gezeigt, dass wir uns zurecht ein nachhaltiges gegenseitiges Vertrauen erarbeitet haben. Letzten Endes spielt halt auch hier der “menschliche Faktor” eine zentrale Rolle.

Welche Herausforderungen haben die kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland, wenn sie auf der Suche nach einer Finanzierung sind?

Für KMUs spielen aus unserer Sicht in den vergangenen Jahren mehrere Faktoren eine erschwerende Rolle, wenn es um die Kreditbeschaffung geht. Erst einmal findet seit Jahren ein harter Konzentrations- und Rationalisierungsprozess bei den Banken statt. Davon sind besonders auch die klassischen Hausbanken der KMUs  -die Volks-und Raiffeisenbanken und die Sparkassen -  betroffen. Das führt dazu, dass Ansprechpartner verloren gehen, dass Kreditentscheidungen nach neuen Regeln und immer automatisierter getroffen werden, dass Änderungen der Geschäftspolitik oft ganze Branchen ausschließen usw. Gleichzeitig sind sehr oft die Kreditentscheidungen selbst komplizierter und langwieriger geworden. Viele Kunden klagen darüber, dass “ihre Bank” überhaupt nicht entscheidet. Ein anderes Problem ist, dass oft den Kunden durch die Banken kaum noch Spielräume in Bezug auf vorhandene Sicherheiten gewährt wird. Wir versuchen, gemeinsam mit unseren Kunden solche Spielräume wieder zu gewinnen und gehen in der Regel projektbezogen an die Finanzierungslösung heran. Dabei agieren wir anbieterunabhängig und haben praktisch alle denkbaren Finanzierungslösungen im Blick - also auch Leasing, Mietkauf oder alternative Plattform-Finanzierungen. 

Was sind die aktuellen Ziele von HYPOFACT und welche sollen zuerst erreicht werden?

Einmal wollen wir unsere regionalen Partnernetzwerke für privat und gewerbliche Finanzierungen weitere ausbauen. Unsere Kunden sollen möglichst überall in Deutschland kompetente und persönliche HYPOFACT-Ansprechpartner haben. Wesentliches Element unserer Wachstumsstrategie ist aber vor allen Dingen, dass wir gemeinsam mit Kooperationspartnern wie Puls das Angebot der Finanzierungsvermittlung von HYPOFACT neuen Kunden zugänglich machen. Hier sehen wir eine große Chance für eine nachhaltige Entwicklung als spezialisierter Vermittler.

Verwandte Beiträge

Zurück zum Blog
Wir verwenden Cookies 🍪 , um Ihnen das beste Surferlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben.
Mehr erfahren